Warum ein professionelles Schädlingsmonitoring wichtig sein kann

Bei vielen Betrieben ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ein Schädlingsmonitoring (vorbeugende Schädlingskontrolle) vorgeschrieben. Die geschulten Fachleute eines entsprechenden Unternehmens helfen den Betrieben, die gesetzlichen Anforderungen optimal zu erfüllen. Dabei benötigen die unterschiedlichen Unternehmensbranchen individuell abgestimmte Maßnahmen hinsichtlich des Managements. Die Lösungen müssen auf die Branchen wie Gesundheitseinrichtungen, Lebensmittelbereiche oder Groß- und Einzelhandel speziell zugeschnitten werden. Monitoring bei Schädlingen – einfach erklärt Schädlinge wie Ameisen, Schaben, Motten, Mäuse oder Ratten können hohe wirtschaftliche Schäden verursachen und zudem das Gesundheitsrisiko im Unternehmen dramatisch erhöhen. [mehr lesen]

Mäusebekämpfung – human und nachhaltig

Ist ein Haus von Mäusen befallen, können diese große Schäden anrichten. Früher wurden zur Mäusebekämpfung gezielt Katzen eingesetzt. So kam es, dass Menschen Katzen als Haustiere hielten. Doch welche Möglichkeiten oder Alternativen zur Mäusebekämpfung gibt es, wenn Sie keine Katze haben und sich auch keine zulegen möchten? Besonders im Herbst und vor allem im Winter zieht es Mäuse in die Häuser. Wärme und eine volle Speisekammer ziehen die Nager an, sodass sie sich wohlfühlen, einquartieren und vermehren können. [mehr lesen]

Ameisenbekämpfung - sanft und doch erfolgreich

Ameisenbekämpfung und das möglichst ökologisch ist gar nicht schwer und lässt sich im Handumdrehen durchführen. In der Regel reichen für den ersten Einsatz schon ein paar erprobte Hausmittel, um die kleinen Krabbler zu stoppen. Ameisen an sich sind in der Mehrheit keine Schädlinge und es lohnt sich, sie mit sanften Mitteln zu vertreiben. Ameisenbekämpfung mit Backpulver sollte der Natur- und Gartenliebhaber jedoch ganz weit von sich weisen. Tierfreunde lehnen dieses Vorgehen entschieden ab, denn die Insekten gehen durch das Triebmittel qualvoll zugrunde. [mehr lesen]

Wespen nachhaltig von der Fachkraft bekämpfen lassen

Ein brummendes Wespennest unterm Dach ist keine angenehme Angelegenheit und beeinträchtigt die Wohnqualität erheblich. Oftmals bleibt keine andere Wahl als die Wespen bekämpfen zu lassen. Vor allem im Spätsommer werden sie zur unerträglichen Qual. Dann hat die Population ihre maximale Größe erreicht und die Plagegeister treten verstärkt auf. Sicherlich muss ihnen zugestanden werden, dass sie ihren Beitrag zur ausgeglichenen Ökobilanz leisten, da sie lästige Insekten und Schädlinge fressen. Aber für Personen mit einer gefährlichen Wespenallergie kann ein Stich böse Folgen haben und im schlimmsten Fall tödlich enden. [mehr lesen]